Was ist ein nachgelassener Schriftsatz?

Gemäß § 283 ZPO können einer Partei noch Schriftsätze nach der mündlichen Verhandlung erlaubt werden, wenn sie keine Möglichkeit hatte, vorher auf neue Tatsachen zu reagieren.

Andere, nicht nachgelassene Schriftsätze bleiben gemäß § 296a außer Betrachtung, wenn sie erst nach der letzten mündlichen Verhandlung eintreffen.