Kann man auch in der Berufungsinstanz als weiterer Kläger beitreten?

Ja, und zwar auch ohne Zustimmung des Beklagten. Dies ist deswegen verwunderlich, weil dem Beklagten so eine Tatsacheninstanz verlorengeht, ohne dass er etwas dagegen machen könnte.