Wer trägt die Beweislast?

Grundsätzlich muss jeder die für ihn selbst günstigen Beweise darlegen. Der Kläger muss die anspruchsbegründenden Tatsachen beweisen, der Beklagte die Einwendungen und Einreden dagegen.

Anders liegt es dagegen, wenn es hiervon abweichende Beweislastregeln (Beweislastumkehrungen) gibt.