Kann auch der Beklagte die Klage einseitig für erledigt erklären?

Nein, das Recht steht nur dem Kläger zu, da nur dieser volle Verfügungsfreiheit über den Klagegegenstand hat. Der Beklagte kann lediglich eine Erledigungserklärung durch den Kläger anregen. Kommt dieser dem nicht nach, muss der Beklagte entsprechend seiner Rechtsauffassung eben die Klageabweisung als unzulässig oder unbegründet beantragen.

Click to rate this post!
[Total: 13 Average: 4.9]