Was ist die Behauptungslast?

Die Behauptungslast beschäftigt sich mit der Frage, zu wessen Lasten es im Zivilprozess geht, wenn die tatsächlichen Voraussetzungen einer Rechtsnorm nicht vollständig behauptet wurden.

Die Behauptungslast zerfällt insofern in die Darlegungs- und in die Substantiierungslast:

Die Darlegungslast ist die Pflicht, die notwendigen Tatsachen zunächst einmal vorzubringen. Wird eine notwendige Tatsache nicht behauptet, so ist der Vortrag insoweit unschlüssig. Die Darlegungslast trägt, wer die Beweislast trägt.

Die Substantiierungslast ist dagegen die Pflicht, die Behauptungen auch zu konkretisieren und detailliert vorzutragen. Die Tiefe der notwendigen Substantiierung richtet sich nach der Art und Weise, wie der Gegner bestreitet. Je genauer dies geschieht, umso genauer muss man selbst darlegen, warum dies falsch sein soll.

Click to rate this post!
[Total: 11 Average: 5]