Wie kann der Kläger eine schlüssige Klage formulieren, wenn er einzelne Tatsachen noch nicht einmal selbst kennt?

In diesem Fall muss er die Tatsachen zumindest insoweit vortragen wie eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür besteht. Die Klage ist auch dann schlüssig, wenn er einzelne Punkte bspw. erst nach Einholung eines Sachverständigengutachten näher ausführen kann.

Click to rate this post!
[Total: 6 Average: 4.8]