Wie sind Tatsachenbehauptungen und Rechtsansichten zu trennen?

Beides geht regelmäßig ineinander über. Wenn bspw. ein grobes Verschulden behauptet wird, so beinhaltet dies sowohl einen bestimmten tatsächlichen Geschehensablauf als auch die Wertung, dies stelle rechtlich eine schwere Pflichtverletzung dar.

Tatsachenbehauptung ist nur derjenige Vortrag, der mit den Beweismitteln der ZPO festgestellt werden kann.

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 5]